Die meisten Deutschen können nicht mit Geld umgehen. Sie sparen zwar traditionell wie Weltmeister sind aber im Vergleich mit anderen Ländern wenig erfolgreich, damit auch Vermögen aufzubauen. So ist das Realvermögen der Sparer in den letzten zehn Jahren drastisch zurückgegangen, während über eine Billion Euro Sparguthaben ohne Wachstumschancen im Depot liegen. Aktien und andere renditestarke Anlageformen sind für 80% der Deutschen tabu, Risikokompetenz ein Fremdwort.

Damit das nicht so bleibt, ergreift Union Investment mit der „Erlebnisausstellung Finanzanlage“ die Initiative.
Keine Produktpräsentation, kein erhobener Zeigefinger, keine belehrende Attitüde – das Ausstellungskonzept von Atelier Markgraph vertraut bei der Überwindung der hartnäckigen Vorurteile und gesellschaftlichen Prägungen auf die überzeugende und befreiende Kraft der individuellen Erfahrung.

An vier Hands-on-Exponaten erleben die Besucher, wie man mit wenigen einfachen Grundregeln sein Geld renditestark und verantwortlich anlegt, wie man sein Vermögen strukturiert, wie sich die eigene Initiative, der Faktor Zeit und der Zinseszinseffekt auswirkt. Dabei werden die verblüffend eindrücklichen, haptischen Erlebnisse unauffällig mit State-of-the-Art Medienlösungen unterstützt.

Die Gestaltung antizipiert den souveränen Anleger auf drei Ebenen: Eine klare Informationsstruktur und ein minimaler Texteinsatz laden zur Eigeninitiative ein. Durch die Exponate werden die Ausstellungsthemen zum Phänomen – zu einem objektiven Anschauungs- und Interaktionsgegenstand. Für umfangreichen Gesprächsstoff wiederum sorgen die Vertiefungsebenen und die vielfältigen Bezüge zwischen den Stationen.

Nach einjähriger Entwicklungszeit und dem erfolgreichen Probelauf der Prototypen stehen jetzt 24 Ausstellungs-Sets bereit für ihren Einsatz in den Publikumsbereichen der Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland und Österreich. Das Ausstellungsprojekt wird von einer eigenen Website und einer digitalen Version begleitet.

Auftraggeber:
Union Investment Privatfonds GmbH, Frankfurt am Main

Konzept, Exponat- und Softwaregestaltung:
Atelier Markgraph, Frankfurt am Main

Programmierung:
MESO Digital Services GmbH, Frankfurt am Main

Möbel- und Exponatebau:
MKT AK, Olching

Dokumentationsfotos:
Kristof Lemp, Darmstadt

Weitere Projekte

CAN YOU FEEL IT?

2018 entsteht das Museum of Modern Electronic Music MOMEM

Ungezähmte Kreativität

Die MINISCHIRN nimmt Kinder ernst.

ZUKUNFTSMOTOR

Der ISH-Auftritt von Viessmann zeigt was Kommunikation gegen den Klimawandel tun kann.