Zurück zur Projektübersicht

MINISCHIRN – Ungezähmte Kreativität in der Schirn Kunsthalle Frankfurt

2014 | AUSSTELLUNGSGESTALTUNG | SCHIRN KUNSTHALLE |FRANKFURT AM MAIN | NEUE FORMATE

Spiel-Parcours MINISCHIRN weckt ungezähmte Kreativität

Die Herausforderung

Komplexe Prinzipien der Kunst für Kinder spielerisch zugänglich machen

Unser Ansatz

Ein Spiel-Parcours, der Freiraum für eigene Entdeckungen und Kreativität lässt

Kompetenzen

Gestaltung, Architektur, Umsetzung

Credits

Auftraggeber: Schirn Kunsthalle Frankfurt, Frankfurt am Main

Architektur und Szenografie: Atelier Markgraph, Frankfurt am Main

Grafik: Christian Bitenc, Frankfurt am Main

Exponatebau und Medien: ExpoTec, Mainz

Licht: Stephan Zimmermann Lightsolutions, Oberursel

Ausstellungsbau: Expotechnik, Frankfurt am Main

Renderings/Modellfotos: Atelier Markgraph, Frankfurt am Main

Dokumentationsfotos: Kristof Lemp, Darmstadt

Kinder sind selbst die besten Ingenieure ihrer Entwicklung

Mit dem Erlebnis- und Erfahrungsraum MINISCHIRN erweitert die Schirn Kunsthalle Frankfurt am Main ihr kunstpädagogisches Programm – und schafft ein völlig neues Format in der deutschen Ausstellungslandschaft.

No items found.

Das ganzheitliche Gestaltungskonzept setzt auf Ausprobieren statt vorgefertigter Botschaften

Auf über 100 Quadratmetern geben Rauminszenierungen und ExperimentierstationenImpulse für die eigene Erkundung der Grundprinzipien ästhetischer Wahrnehmung.
Die Architektur des Spiel- und Lernparcours ist der Idee eines Baumhauses entlehnt und lässt sowohl Spiellustals auch Bewegungs- und Forscherdrang gleichermaßen viel Raum. Die Kinder erobern hier die Welt der Farben, Formen und Strukturen: Ohne Anleitung, ohne Eltern – aber mit jeder Menge Spaß.  

No items found.
Credits

Auftraggeber: Schirn Kunsthalle Frankfurt, Frankfurt am Main

Architektur und Szenografie: Atelier Markgraph, Frankfurt am Main

Grafik: Christian Bitenc, Frankfurt am Main

Exponatebau und Medien: ExpoTec, Mainz

Licht: Stephan Zimmermann Lightsolutions, Oberursel

Ausstellungsbau: Expotechnik, Frankfurt am Main

Renderings/Modellfotos: Atelier Markgraph, Frankfurt am Main

Dokumentationsfotos: Kristof Lemp, Darmstadt

Stimmen aus dem Web