Zurück zur Projektübersicht

Eine neue User Experience:

Big, Playful, Flexible

2018 | EXPONATDESIGN | MERCEDES-BENZ | USER CENTRICITY

Die User Experience stand im Fokus der Exponatentwicklung für
Mercedes-Benz, um den Besucher*innen die technologische Kompetenz
des Mobilitätsanbieters greifbar zu machen.

Die Herausforderung

Eine Exponatgeneration entwickeln, die im Messeumfeld heraussticht und spielerisch die technologische Kompetenz von Mercedes-Benz kommuniziert.

Unser Ansatz

Interaktive visuelle Spielflächen schaffen, die das Exponat als emotional aktivierendes Erlebnis inszenieren.

Kompetenzen

Exponatdesign, Gestaltung, Umsetzung

Credits

Auftraggeber: Daimler AG, Stuttgart

Konzeption und Gestaltung: Atelier Markgraph, Frankfurt am Main

AR-Tisch, Bau: Expotec, Mainz

AR-Tisch, Software: Visometry, Darmstadt

AR-Scanner, Bau: Expotec, Mainz

AR-Scanner, Software: wirmachenbunt, Hamburg

EQ-Teaser, Bau: Schauwerk, Freiberg am Neckar / SolidSense, Freiberg am Neckar

EQ-Teaser, Software: wirmachenbunt, Hamburg

Dokumentationsfotos: Andreas Keller, Altdorf

Allen drei Exponaten ist gemein, dass sie thematisch nicht festgelegt sind.

Vielmehr funktionieren sie als Leinwände, die mit unterschiedlichen Themen und Effekten bespielt werden können. Die neue Exponatsprache läutet somit eine neue Ära der User Experience ein und verschiebt die Messlatte für individuelle Einsetzbarkeit nach oben. Die kinetische Wandinstallation “EQ-Teaser“ besteht vollständig aus individuell beweglichen LED-Pins und ist modular erweiterbar. Die Bewegungen der Pins lassen sich entweder vorprogrammieren oder durch Impulse der Besucher*innen steuern.

Der AR-Scanner besteht aus zwei auf Schienen fahrenden UltraStretch-Monitoren, die einen Röntgenblick ins Showcase-Fahrzeug ermöglichen. Die Medienflächen sind mit individualisierten Inhalten bespielbar, der Scanner auf Wunsch vom User steuerbar.

Das intuitiv bedienbare AR-Exponat spricht direkt die Entdeckerlust an: Bereitgestellte Smart Devices ermöglichen einen dreistufigen Rundum-Blick auf und ins Showcase-Fahrzeug.

Credits

Auftraggeber: Daimler AG, Stuttgart

Konzeption und Gestaltung: Atelier Markgraph, Frankfurt am Main

AR-Tisch, Bau: Expotec, Mainz

AR-Tisch, Software: Visometry, Darmstadt

AR-Scanner, Bau: Expotec, Mainz

AR-Scanner, Software: wirmachenbunt, Hamburg

EQ-Teaser, Bau: Schauwerk, Freiberg am Neckar / SolidSense, Freiberg am Neckar

EQ-Teaser, Software: wirmachenbunt, Hamburg

Dokumentationsfotos: Andreas Keller, Altdorf

Stimmen aus dem Web