Die Cannes Lions gelten als das weltweit größte Kreativfestival. Die hier verliehenen Löwen spiegeln nicht nur die Bandbreite analoger und digitaler Kommunikation, sondern sind auch Wegmarker gesellschaftlicher, kultureller und kreativer Prozesse.

Jetzt wurde der Auftritt von Mercedes-Benz auf der IAA 2015 in Cannes mit einem silbernen Löwen ausgezeichnet. Die gemeinsam von Atelier Markgraph, Frankfurt am Main und jangled nerves, Stuttgart, realisierte Arbeit „Mercedes Live!“ konnte die hochkarätige Jury an der Côte d’Azur von sich überzeugen. Der lebendig inszenierte Bühnenraum setzte sich in der Kategorie Design als einzige Messeinszenierung weltweit beim wichtigsten Branchenaward durch. Damit zählt er zu den insgesamt nur sechs Arbeiten aus Deutschland, die in diesem Jahr für ihre Designleistung mit einem Löwen geehrt wurden.

Die begehrten Cannes Lions werden seit 1954 während des Cannes Lions Festivals für herausragende Kommunikation verliehen. 2016 erreichte der Award mit insgesamt 43.101 Einsendungen einen neuen Rekord. Davon wurden 2856 Projekte allein in der Kategorie Design eingereicht.

Für elf Tage hatten die beiden Projektpartner Atelier Markgraph, Frankfurt am Main und jangled nerves, Stuttgart, den Kuppelbau der Frankfurter Festhalle in einen lebendigen Bühnenraum für die Themen Digitalisierung und Design verwandelt – Themen, die aktuell die Automobilentwicklung bestimmen. Drei Ausstellungsebenen mit über 9.000 Quadratmeter umschlossen den offenen Zentralraum. Bereits während des Aufstiegs in 13 Meter Höhe boten sich dem Besucher erste Einblicke in die verschiedenen Themenräume der drei Ausstellungsebenen sowie auf die Live-Show im Zentrum. Der scheinbar schwerelose Silver Flow, eine silberne raumgreifende Lamellenskulptur, ging nahtlos in die digitale Medienfläche der Bühne über.

Die Bühneninszenierung machte sichtbar, wie Automobile im Datenraum online gehen, wie sie in Sensorfeldern ihre Umgebung erkennen, sich aerodynamisch dem Fahrtwind anpassen und in realen Welten Hindernisse meistern. Eine Spidercam generierte eine unmittelbar spürbare Live-Atmosphäre. Die von ihr erzeugten Live-Bilder wurden mit Augmented Reality ergänzt. Ein kinetischer LED-Lamellenvorhang, der sich in die Gesamtchoreographie integrierte, ermöglichte den Blick auf das aktuelle Produktportfolio, das in einem dreigeschossigen Regal auf ihren Bühneneinsatz wartete.

Bereits im Frühjahr überzeugte die Messeinszenierung mit fünf ADC-Nägeln beim ADC Award und zwei Goldmedaillen beim Golden Award of Montreux. Die Arbeit sei nicht nur eine der größten, komplexesten und meist beachtesten ihrer Art, so die ADC-Jurybegründung, sie setze auch „einmal mehr die Messlatte für ganzheitliche Marken-Erlebnisräume in schwindelerregende Höhe“.

» WEITERE INFORMATIONEN

Silber

„Mercedes-Benz IAA 2015“

Design > Brand Environment & Experience Design > Trade Stands

Dokumentationsfotos:
Kristof Lemp, Darmstadt

Weitere Projekte

„KOMMUNIKATION IM RAUM AT ITS VERY BEST“

Der ADC Deutschland vergibt 2016 an Atelier Markgraph 3x Gold, 1x Silber, 1x Bronze und 2x Auszeichnungen

Digital erweiterte
Live-Kommunikation

Mercedes-Benz nutzt mit Spidercam und AR innovative Broadcasting-Technologie.

#Analog_goes_digital

At Auto China 2016, Mercedes-Benz connects brand themes and products with the digital world.