Nur wer seine digitalen Kompetenzen stetig erweitert, ist fit für die Zukunft – das gilt auch für die Heiztechnikbranche. Unter dem Motto „Into a new century“ zeigt Viessmann auf der ISH 2017 – 100 Jahre nach seiner Gründung – wie sein umfassendes Programm an digitalen Produkten und Onlineservices nicht nur das Leben der Heizungskunden, sondern auch die tägliche Arbeit des Fachhandwerks erleichtert.

Atelier Markgraph schafft für dieses Thema eine „wegweisende“ räumliche Übersetzung: Fünf mediale Pfeil-Stationen zeichnen den gesamten Prozess des Handwerkers mit seinem Kunden nach. Umgeben von einer umfassenden 360°-Produktausstellung bildet diese gebaute Customer Journey – auch thematisch – das Zentrum des Standes.

An den Stationen erlebt der Fachbesucher, wie Viessmann ihn in jeder Stufe des Projektablaufs mit digitalen Tools dabei unterstützt, seine Verbindung mit dem Endkunden noch positiver und effizienter zu gestalten. An jedem Pfeil bringen große LED-Flächen die spezifischen Vorteile der digitalen Lösungen plakativ auf den Punkt. Digitale Workbenches laden die Besucher dazu ein, die Themen im direkten Dialog mit den Viessmann-Experten zu vertiefen.

Im zentralen Forum erleben die Besucher in einer kompakten Live-Präsentation von 10 Minuten, wie die digitalen Services sie in ihrem Arbeitsalltag unterstützen und neue Geschäftsmodelle ermöglichen. Augmented-Reality-Technik wird hier dazu genutzt, um das abstrakte Thema Digitalisierung bildhaft und nahbar darzustellen. Um zu unterstreichen, dass es Viessmann ernst damit ist, mit seinen Kunden gemeinsam an der digitalen Zukunft zu arbeiten, nutzt Maximilian Viessmann – als CDO des Unternehmens – das Forum jeden Tag persönlich und stellt sich dort den Fragen der Heizungsinstallateure.

Auf einer Plattform oberhalb des Forums finden offene Workshops statt. Das Besondere: Die Themen bestimmen die Besucher selbst. Wo auch immer sie der Schuh drückt: Hier werden in kleinen Gruppen und mit der effizienten Design Thinking-Methode in kürzester Zeit neue Lösungen entwickelt. Die Workshops werden dokumentiert und per Webcam live ins Netz gestellt.

Mit der begehbaren „Customer Journey“ wird ein strategisches Zukunftsthema auf der Messe eindrucksvoll erlebbar. Der Viessmann Messestand „Into a new century“ macht komplexe Fragestellungen, die die Fachbesucher vor neue Herausforderungen stellen, zu einem emotional motivierenden Gesamterlebnis.

Auftraggeber:
Viessmann GmbH & Co KG, Allendorf (Eder)

Konzept, Gestaltung und Realisierung:
Atelier Markgraph, Frankfurt am Main

Messebau:
mac messe-und ausstellungscenter Service, Langenlonsheim

Medienbespielung:
NSYNK Gesellschaft für Kunst und Technik, Berlin / Frankfurt am Main

Dekorationen:
Schauwerk, Freiberg am Neckar

Digital und Post Production:
ACHT FRANKFURT, Frankfurt am Main

Licht und Ton:
Neumann & Müller Veranstaltungstechnik, Ratingen

Grafik:
Leko Kommunikation im Raum, Weinstadt